FANDOM



Yi Dae-Hyun, auch bekannt als Salmusa, ist ein koreanischer Funktionär und der eigentliche Bösewicht in Homefront: The Voice of Freedom.

GeschichteBearbeiten

HintergrundBearbeiten

Yi Dae-Hyun wurde 1983 als Sohn eines vornehmen Anhängers des nordkoreanischen Regimes geboren. Seine Familie genießt aufgrund der Rolle seines Vaters bei Attentaten auf südkoreanische Würdenträger in Burma einen besonderen Status. Durch diesen besonderen Status kann Yi den jungen Kim Jong-un sehr gut kennenlernen. Als die Jungen volljährig sind, werden beide in der Schweiz in die englischsprachige internationale Schule in Bern geschickt. Dort lernen sie gemeinsam Kampfsportarten, verbessern ihre Fremdsprachenkenntnisse und sind während ihres Aufenthalts in Europe unzertrennlich. Yi wusste schon immer, dass sein Freund ein besserer Führer als sein Vater sein würde. In 2024 hat Yi breits einen Job in einer Geheimzelle der Staatssicherheit und hilft dabei, die öffentliche Meinung im Süden zu formen. Um die interne Situation Amerikas auszuspionieren, wird Yi als Spion in die Vereinigten Staaten geschickt und arbeitet dort als Verkäufer von Elektronika. Er bringt seine Frau Kianna mit, die koreanischer Abstammung ist, um glaubhafter zu wirken.

Homefront: Die Stimme der FreiheitBearbeiten

Yi nimmt den Codenamen Salmusa an und wird zum Kontaktmann für die Besetzung des amerikanischen Westens. Sein Führungsstil ist gnadenlos und er lässt aus purem Hass zu jeder Gelegenheit Amerikaner hinrichten. Er respektiert Kim Jong-un auf fast religiöse Weise und kommt damit dem Bild eines Nazi-Offiziers sehr nahe. Da für ihn nur seine eigenen Ziele und sein eigener Gewinn zählt, zwingt Salmusa sogar einige seiner eigenen Männer dazu, sich auf tödliche Situationen einzulassen. Er befiehlt Massenverhaftungen und Massenmorde amerikanischer Dissidenten, die Bombardierung von Las Vegas, die Durchführung der Operation Wasserschlange und die unablässige Suche nach Ben Walker, der Stimme der Freiheit. Später verfolgt Salmusa Ben Walker selbst, da dieser von großem Wert für die amerikanische Widerstandsbewegung ist. Während der Jagd Walker durch den radioaktiv verseuchten Mississippi, versucht Salmusa, den Flüchtling von der Überquerung des Flusses abzuhalten. Walker zerstört jedoch die Brücke, auf der Salmusa steht und dieser stürzt in den Fluss und damit in seinen Tod.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.