FANDOM


Der M1151, auch Humvee genannt, ist ein Bodenfahrzeug in Homefront.

BeschreibungBearbeiten

Der M1151 ist eine Version des HMMWV oder Humvee, dessen primäre Aufrüstung aus einem gepanzerten Geschützturm auf dem Dach besteht. Er wird hauptsächlich als leichtes Transportfahrzeug und zur Luftabwehr verwendet. Er transportiert häufig Truppen ins Gefecht und gibt ihnen Feuerschutz und kann dazu eingesetzt werden, feindliche Flugzeuge abzuschießen, da sein Maschinengewehr schnell schwenkbar ist. Dies ist relativ präzise und verursacht für seine Größe einen recht großen Schaden. Waffen und Rüstung Die einzige Bewaffnung des M1151 besteht aus einem dreiläufigen Maschinengewehr, das sehr empfindlich auf die Bewegungen des Fahrzeugs reagiert. Seine ausgezeichnete Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit macht ihn jedoch zu einer wirksamen Plattform gegen Infanterie und leichte Panzerungen. Er selbst ist nur sehr leicht gepanzert und nur ein oder zwei Geschosse aus einem Raketenwerfer reichen aus, um ihn zu zerstören. Wie andere leichte Fahrzeuge auch ist er sehr viel schneller als seine schwereren Gegenstücke. Das bedeutet, dass er Einschlägen ausweichen kann, es aber wahrscheinlich nicht übersteht, wenn er getroffen wird.

KampagneBearbeiten

Humvees werden häufig von der KPA und der koreanischen Militärpolizei für defensive und offensive Einsätze verwendet. Man sieht einen vor Robert Jacobs Haus vorbeifahren, als Colonel Jeong an die Türe klopft, noch bevor seine Truppen sie eintreten und Jacobs verhaften. Ein weiterer taucht in einer Garage bei der Mauer von Montrose auf, während die Widerstandskämpfer die Mauer angreifen. Er wird vom Widerstand gestohlen und dazu verwendet, die Reihen der verbleibenden KVA-Soldaten zu durchbrechen, die die Mauer schützen sollen. Der Goliath hatte ein großes Loch in die Mauer gesprengt und die Widerstandskämpfer fahren hindurch, um ins Camp der Überlebenskünstler zu fliehen. Dieser M1151 ist einzigartig, da ein Teil von ihm mit amerikanischen Farben und Kennzeichnungen geschmückt ist und der andere Teil koreanische Farben und Kennzeichnungen zeigt. Daraus kann gefolgert werden, dass dieser spezielle Humvee von der U.S.-amerikanischen Militärbasis konfisziert und gerade in ein Militärfahrzeug für die Koreaner umgebaut wurde. Die auf der Golden Gate Bridge stationierten KVA-Streitkräfte verfügen über mehrere dieser Fahrzeuge und benutzen sie, um die Brücke gegen die angreifenden Streitkräfte der Vereinigten Staaten zu verteidigen. Die Mitglieder des amerikanischen Widerstands kapern einen der gegnerischen Humvees, um einen koreanischen Goliath zu zerstören.

MultiplayerBearbeiten

Der Humvee steht jeder Fraktion im Mehspieler-Modus für 400 Battle Points zur Verfügung. Er kann zwei Spieler, einen Fahrer und einen Schützen transportieren. Anhand der Farben und Kennzeichnungen auf dem Humvee kann man erkennen, welche Fraktion ihn besitzt. Die amerikanischen Humvees haben einen sandfarbenen Wüstentarnanstrich, sind leicht abgenutzt und mit Überlebensausrüstung behängt. Koreanische Humvees hingegen haben einen dunkelgrünen Tarnanstrich und den roten koreanischen Stern auf dem quadratischen Kofferraum. Außerdem ist die Rückseiten der amerikanischen Humvees nach unten abgewinkelt und sie verfügen über einen Motorschnorchel, während die der KVA eine rechteckige Rückseite und keinen Motorschnorchel haben.

RomanBearbeiten

Der Humvee wurde in Homefront: Die Stimme der Freiheit häufig erwähnt. Als Ben Walker die Männer der kalifornischen Nationalgarde trifft, haben diese drei Humvees. Nach einem Kampf mit einem Konvoi der KVA holt sich dieser zwei davon wieder zurück. Während Walkers Abwesenheit verlieren sie zwei von ihnen. Bei Walkers Überquerung des Mississippis nimmt Salmusa mit zwei Humvees die Verfolgung auf. Einer davon verunglückt, da der Fahrer aufgrund der radioaktiven Verseuchung ausgeschaltet wird. Der, den Salmusa fährt, wird von Ben Walker mit C4 auf der alten Chain Of Rocks Bridge zerstört. Er wird für Salmusa zu einem radioaktiven Grab.

StrategienBearbeiten

  1. Im Mehrspieler-Modus greifen die Humvee-Fahrer für gewöhnlich ohne Richtschützen an, da sie selbst die Position des Schützen einnehmen, sobald sie Feinden gegenüberstehen. Da der Kopf des Schützen oben etwas herausragt, kann der Humvee unbrauchbar gemacht werden, indem man den Schützen von einem Scharfschützen abschießen lässt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass erfahrene Spieler Humvees auf diese Art entführen.
  2. Es bietet sich an, den Schleudersitz des Humvees zu benutzen, da diese Fahrzeuge oft von feindlichen Raketenwerfern schnell zerstört werden. Darüber wird der Spieler herausgeschleudert und landet, nachdem das Fahrzeug zerstört worden ist, neben genau dieser Stelle - genauso da, wo der Spieler landen würde, wenn er einfach aus einem noch funktionierenden Humvee aussteigen würde.
  3. Bei hoher Geschwindigkeit wird das Gewehr stark herumgeschleudert, dadurch ist es in solchen Situationen sehr unpräzise.
  4. Das Fahrzeug kann deaktiviert werden, indem der Fahrer durch die Windschutzscheibe hindurch erschossen wird. Der Richtschütze kann von hinten einfach durch Öffnungen in der Panzerung erwischt werden, da die Rück- und Oberseite nicht gepanzert sind. Knapp über dem vorderen Ende des Gewehrs gibt es einen offenen Schlitz, durch den der Schütze eine bessere Sicht hat.
  5. Er kann in engem und steilem Terrain leicht feststecken und ist so ein leichtes Ziel für feindliche Raketenwerfer.
  6. Es ist relativ einfach, andere Spieler mit diesem Fahrzeug zu überfahren, da seine Geschwindigkeit die Sprintgeschwindigkeit der Infanterie mühelos übersteigt.

GalerieBearbeiten

Amerikanischer M1151 Koreanischer M1151 Ein U.S.-Soldat im Geschützturm des M1151.

WissenswertesBearbeiten

  1. Im realen Leben kann der Humvee mit einer großen Bandbreite an Waffensystemen umgehen, einschließlich vollautomatischen Gatling Guns (Miniguns), Raketenwerfern, Luftabwehrsystemen und experimentellen Lasersystemen.
  2. Der von der KVA eingesetzte Humvee ist höchstwahrscheinlich eine Kombination aus konfiszierten Fahrzeugen von gefangengenommenen amerikanischen Streitkräften und chinesischen Modellen wie dem Feng EQ-2050 der dem SAC SFQ2040, da die Koreaner bereits Militärausrüstung (wie zum Beispiel T-99-Panzer, T3AK-Gewehre und Z-10-Kampfhubschrauber) von den Chinesen gekauft haben, die schon immer Verbündete Nordkoreas waren. Angesichts des gespannten Verhältnisses zwischen den Vereinigten Staaten und den Groß-Koreanischen Republiken vor dem Krieg ist es eher unwahrscheinlich, dass die amerikanische Regierung zugestimmt hat, die KVA mit amerikanischen Kriegsgeräten jeglicher Art zu versorgen. (Interessantes am Rande: der Humvee wird vom südkoreanischen Militär überhaupt nicht eingesetzt).
  3. Der Humvee ist in den Vereinigten Staaten seit 1984 im Dienst und wurde bei der Invasion Panamas, im Golfkrieg, im Irakkrieg und im Krieg gegen Afghanistan eingesetzt. Außerdem wird er von mehr als 60 Ländern weltweit häufig verwendet.
  4. An den Rückseiten der amerikanischen Humvees sind mehrere Versorgungskanister angebracht. Grund dafür ist wahrscheinlich, dass die amerikanischen Streitkräfte gezwungen sind, immer in Bewegung zu bleiben, um der KVA entkommen und sie angreifen zu können.
  5. In der Kampagne kontrolliert der Spieler die Minigun aus der First-Person-Perspektive. Im Mehrspieler-Modus kontrolliert der Schütze die Minigun jedoch aus der Third-Person-Perspektive. Dies trifft genauso auf den AH-700 Scout zu. (Betrifft nur die Konsole)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.